DOOH – Was ist das?

23. Oktober 2020 SEO-KM

DOOH steht für Digital-out-of-Home und bedeutet „Digitale Außenwerbung“. Sie ist überall dort anzutreffen, wo Menschen sich aufhalten und Zeit haben, die ausgestrahlten Informationen aufzunehmen. Beliebte Touchpoints sind, beispielsweise Bahnhöfe, Flugplätze, Bushaltestellen, Fußgängerzonen, Einkaufszentren, Fitnessstudios, Gastronomie oder Tankstellen.

Obwohl DOOH ein noch recht junges Werbemedium ist, weist es jedoch viele Vorteile gegenüber klassischen Medien auf. Anders als die klassische Out-of-Home Werbung mit Plakaten ist DOOH ausschließlich digital und gibt Werbetreibenden dadurch völlig neue Möglichkeiten der Werbe- und Informationsweitergabe. DOOH wächst mittlerweile weltweit und erfährt zunehmend Zustimmung sowohl in der Geschäftswelt als auch bei der Bevölkerung. Aktuell sind allein in Deutschland 126.000 DOOH-Bildschirme an 150 verschiedenen Touchpoints vorhanden mit einer wachsenden Tendenz.

Was bedeutet DOOH?

DOOH ist der digitalisierte Teilbereich des Out-of-Home (OOH). Während die Bedeutung im englischen klar erscheint, ist die deutsche Übersetzung trügerisch und vermittelt schnell ein falsches Bild, was OOH tatsächlich bedeutet. Aus diesem Grunde wird die Definition an dieser Stelle etwas genauer unter die Lupe genommen, denn Außenwerbung lässt im deutschen Sprachgebrauch darauf schließen, dass Werbemaßnahmen außer Haus im Freien gemeint sind. Doch Out-of-Home beinhaltet Werbung, die außerhalb des eigenen Wohnraums vorzufinden ist. Dies kann nun ein Werbeplakat an der Bushaltestelle oder ein Banner im Kaufhaus sein. OOH umfasst alle Arten der Werbung im öffentlichen Raum, wie Plakate, Poster, Banner, Schilder oder Litfaßsäulen.

Bei DOOH handelt es sich um ein Marketing- und Kommunikationsmedium, bei dem Werbung dynamisch und digital im öffentlichen Raum über Bildschirme angezeigt wird. Digitale Außenwerbung hat den Vorteil, dass es die klassischen Formen der Außenwerbung mit den Möglichkeiten der Digitalisierung verbindet und daraus völlig neue Konzepte und Chancen entstehen.

DOOH ist ein rasant wachsender Markt. Während die Aufwendungen für Werbemaßnahmen im Out-of-Home Bereich sinken, konnte DOOH seinen Marktanteil weiter ausbauen. Mittlerweile geht ein Drittel des OOH-Marktes an den Teilbereich der digitalen Außenwerbung. Bis zum Jahr 2021 soll der Marktanteil auf bis zu 40% anwachsen. Dieser positive Trend ist auf die Vorteile der digitalen Außenwerbung zurückzuführen.

Bei DOOH dreht sich alles um die digitale Anzeige. Ein Bildschirm kann unterschiedliche Werbeinhalte wiedergeben und erreicht durch die dynamische Ausgabe mehrere Zielgruppen gleichzeitig. Dies ist möglich, da ein Sendeloop mehrere Werbeinformationen enthält. Zudem erzeugt ein Bewegtbild deutlich mehr Aufmerksamkeit und steigert somit die Reichweite. Ein weiterer Pluspunkt: Werbebotschaften können schnell und unkompliziert an gegebene Bedingungen, wie kurzweilige Trends angepasst werden. Dies spart nicht nur Zeit, sondern auch teure Druckkosten.

DOOH vs. Digital Signage

Beschäftigt man sich näher mit der Thematik der digitalen Außenwerbung, stößt man immer wieder auf den Begriff Digital Signage. In unserem letzten Blogpost haben wir die Vorteile von Digital Signage Lösungen erläutert, hier möchten wir jedoch die Unterschiede zwischen beiden Begriffen hervorheben.

DOOH und Digital Signage sind miteinander verwandt. Man könnte sagen, Digital Signage ist der große Bruder von DOOH. Bezieht sich DOOH ausschließlich auf die Ausgabe von Werbeinformationen über Screens, hat Digital Signage einen ausgedehnteren Wirkungsradius. Digital Signage ersetzt zunehmend Plakate, Banner und Beschilderungen durch innovative technologische Bildschirme. Diese geben nicht nur Werbung, sondern auch andere Informationen wieder, wie beispielsweise das Wetter, aktuelle Nachrichten oder An- und Abfahrtzeiten von Bussen, Bahnen und Zügen.

Werbung mit der OOHLEMON-DOOH-App

DOOH bietet Werbetreibenden viele neue Möglichkeiten um auf sich und seine Produkte aufmerksam zu machen. Obwohl digitale Außenwerbung weltweit einen Aufwärtstrend erlebt, ist dieses Werbemedium bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen noch relativ unbekannt. Zudem sind viele DOOH-Angebote an Agenturen gebunden, die die Bildschirme verwalten und zudem teuer sind. Wir möchten unseren Kunden eine einfache, kostengünstige und flexible DOOH-Lösung bereitstellen, mit der sie die Zielgruppe besser erreichen und ihre Reichweite steigern. Aus diesem Grunde haben wir eine innovative DOOH-App entwickelt, die alle Vorteile der digitalen Außenwerbung an unsere Kunden weitergibt.

Mithilfe der innovativen OOHLEMON-App können Kunden schnell, einfach und flexibel Werbung gestalten und ausstrahlen. Alles, was dazu benötigt wird sind ein Bildschirm und ein Smartphone. Mit nur drei Klicks individuellen Content erstellen und in Echtzeit über verbundene Bildschirme ausstrahlen. Während der erfolgreichen Test-Phase hat unsere DOOH-App eine ausgezeichnete Bewertung durch die Nutzer erhalten. Besonders die intuitive und nutzerfreundliche Gestaltung, sowie das kostengünstige Angebot sprechen für sich.

Die DOOH-App ist im Appstore zum Download erhältlich. Wer gerne von seinem PC aus arbeitet, kann die DOOH-App auch mit Windows nutzen. Für die Nutzung der DOOH-App muss man lediglich eine Lizenzgebühr kaufen. Die Kosten für die Ausstrahlung werden sekundengenau abgerechnet. Fall noch Fragen zur Bedingung der OOHLEMON-DOOH-App offen sind, ist eine Bedienungsanleitung auf unsere Homepage erhältlich.

Sie wollen Ihre Reichweite steigern und auf sich aufmerksam machen? Erreichen Sie Ihre Zielgruppe mit der OOHLEMON-DOOH-App genau dort, wo sie sich befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontaktieren Sie uns!

Wir wollen digitale Außenwerbung für jeden zugänglich machen.